*     << beidspaltig (< links + rechts >) aktualisieren   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< FR

<< EN

DEU

                Landhaus/alter Hof

                  in der Gascogne/ Gers 

                   Südwest-Frankreich

                              Beschreibung

<Grundriss / Lageplan >

mehr Bilder aus dem Archiv >

nützliche Infos <Adressen

Kontakt: das Haus ist bereits verkauft

 

Ein kleines, idyllisch gelegenes Einzelgehöft inmitten des Gers (Gascogne/ Südwest-Frankreich) in 5km Entfernung des Ortes Lupiac (Gemeinde von 1500 Einwohnern).

 

Es handelt sich um ein behäbig und bescheiden konstruiertes Anwesen, das viel Geborgenheit ausstrahlt. Das ebenerdige, kompakte Gehöft mit Anbau besitzt eine verbaute Gesamtfläche von ca. 200m2 (<Grundriss). Das Hauptgebäude besteht aus 4 Erdgeschoss-Räumen, Wohnfläche ca. 90m2. Der darüber gelegene Dachboden von ca. 100m2 ist voll ausbaubar - zurzeit befindet sich dort ein kleines Zimmer von 17m2. Nach Westen schließt sich ein Anbau von ca. 75m2 an (Garage/ Werkstatt/ kleine Abstellräume), nach Osten eine Veranda mit Pergola. Nicht zum Anwesen gehört die an den Zufahrtsweg grenzende alte Scheune (F), die vom Nachbar zur Lagerung von Heuballen genutzt wird.

 

Das knapp 2000m2 große Grundstück (Lageplan >) schließt an einen kleinen Eichenhain an. Es liegt erhöht auf einem Hügelrücken in leichter Hanglage, und ist von weiten Feldern umgeben. Im westlichen Teil stehen 3 große alte Eichen. Nach Nord-Osten öffnet sich der Blick zum Schloss Belmont hin, nach Süden (bei guter Sicht) Blick auf die <Pyrenäen.

 

Das ca. 250 Jahre alte Gebäude (Cassini-Karte >) ist im alten Zustand belassen und daher ohne Komfort. Obwohl sofort bewohnbar – ist es als zu renovierendes Gebäude einzuschätzen (Wasser/ Strom/ Telefon vorhanden - ADSL Internet-Anschluss). 

 

Der besondere Charakter des Anwesens ist von seiner altertümlichen Ausstrahlung geprägt: Steinbau mit schweren Deckenbalken, authentischer alter Kamin mit Backofen. Der Garten wird von großen alten Eichen beherrscht. Ruhige abgeschiedene Lage in lieblicher alter Kulturlandschaft mit selten gewordener, reicher Vogelfauna. Das mittelalterliche Lupiac ist der Geburtsort von D’Artagnan (Hauptfigur in Alexandre Dumas Roman „Die 3 Musketiere“), und liegt in nächster Nähe zweier Jakobswege (Pilgerweg nach Santiago de Compostela). Zum Atlantik oder zum Skifahren in die Pyrenäen sind es nur 100-120km.

 

Vor Ort ist ein Arzt, kleiner Supermarkt/Bäcker, Post, Tankstelle, Auto-Mechaniker, Volksschule, Museum, Tennisplatz, bewachter Badesee. Ein Restaurant/Café befindet sich 4 km vom Haus entfernt. 15 km entfernt liegt Vic-Fezensac - nach Nîmes die bekannteste Stierkampfstadt Frankreichs. Dort 2 Baumärkte und 2 große Supermärkte, 2 Hotels, Taxi -  täglicher Bus ins 120 km entfernte Toulouse (Flugzeugbauer Airbus). Von dort tägliche Direkt-Flüge in die europäischen Metropolen … z.B. in 2h mit German-Wings nach Hamburg (ab ca. 60.- €).

 

Grundriss :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Blaue Nummern im obigen Lageplan

1  Küche (Foto >) 17,92m2

2  Vorderzimmer 17,76m2

3  Hinterzimmer (Foto >) 18,77m2

4  Stall/ Waschgelegenheit 20,25m2

5  Flur/ Treppe 16,33m2

    6  Kamin  7  Backofen  8  Holz-Ofen  9  Abwärme-Ofen

    10  Eingang

11  Garage/ Werkstatt 50,30m2

12  Vordach/ Veranda

13/14/15  drei Abstellräume zusammen ca. 13,00m2

16  Vordach/ Veranda/ Pergola  15 + 15m2

17  ehemaliger Stall (abgerissen)  49,90m2

18  Kammer 17,00m2

      rund herum ausbaubarer Dachboden insgesamt 90m2

 

 

 

Fotostandpunkte zu den Ansichten:

siehe dazu grüne Pfeile/Nummern im Lageplan rechte Spalte >

 

1 Haupansicht/ Südfassade

 

2 Ansicht von Osten/ Zufahrt

 

3 Ansicht von Westen (bei seltenem Schnee)

 

4 Östliches Vordach mit Pergola (siehe auch Foto 21)

 

5 Von der Strasse, von Süden her gesehen

 

20 Aussicht nach Süden auf die Pyrenäen

 

21 Aussicht nach Norden (von der Pergola auf das nahe Schloss)

 

22 Aussicht nach Osten

 

 

Weitere nützliche Infos/ Adressen

Natürlich wäre es gut, wenn Sie etwas Französisch sprächen – noch besser, Sie wären ein wahrer Frankreich-Begeisterter. Gers ist eine sehr ländliche Region, eine Mischung aus Frankreich wie es einmal war, mit baskischen, spanischen und italienischen Einflüssen. Das Departement wurde erst Anfang der 90iger Jahre durch den hier gedrehten Film „Das Glück liegt auf der Wiese/ Le bonheur est dans le pré“ bekannter – und ist auch bei den Franzosen selbst noch ein Geheimtipp geblieben.

 

Telefon-Vorwahl für die Region GERS vom Ausland 0033 5… in Frankreich 05…

 

Hotels in Vic-Fezensac, Hotel du Midi, Tel 0033562063517 

Hotel D’Artagnan, Tel 0033562063131

 

Touristenbüro von Vic-Fezensac  Tel 0033562063490

 

Lupiac Rathaus/ Bürgermeister (Mairie)  05 62 09 26 13 oder 05 62 09 22 68

 

Taxi Vic-Fezensac (ca. 25 €/ 15km), Tel.: 05 62 06 53 12

 

Buslinie Nr.925-926/ Vic-F. <>Toulouse (Transports Riviere)

Tel 05 62 05 46 24,  verkehrt Mo-Sa/ nicht an Feiertagen

ab Tou.16h15-> an Vic-F.18h45 … ab VicF.7h10-> an Tou.9h25

 

Flüge mit German-Wings/ Hamburg-Toulouse (oder retour) ab. ca. 60 €

Alle 1-2 Tag: ab Hbg.10h15->an Toul.12h30 … zurück ab Toul.13h00->an Hbg.15h10. Alle 20 Minuten Pendelverkehr v. Flughafen zum Toulouser Busbahnhof/ Hbh.

 

Eine Besichtigung von „einigen“ vorher im Internet ausgewählten Häusern ist also an einem verlängerten Wochenende/ Kurzurlaub durchaus möglich. Man nehme sich aber nicht zu viel vor. Besichtigungen ermüden, und die Verlässlichkeit bei der Terminabsprache ist nicht wie in Deutschland. Im Gers befindet man sich bereits in Südeuropa, trotz EU und Moderne wird hier Zeit immer noch etwas anders erlebt.

 

Immobilien-Händler: Makler verlangen 5–7% des Kaufpreises. Diese sind im Angebot bereits inbegriffen (d.h. sie werden dem Verkäufer vom Kaufpreis abgezogen). Im Grunde genommen muss aber für einen Haus(ver)kauf kein Immobilienhändler zwischen geschaltet werden.

Notare: In Frankreich ist der Haus(ver)kauf eine gesetzlich gut abgesicherte Angelegenheit, die durch einen Notar geregelt werden muss. Dessen Gebühr beträgt ca. 2000 €. Zusätzlich zieht er für den Staat noch die Kaufsteuer von ca. 5% ein. Es gibt im Gers lediglich zwei Notare, welche dazu berechtigt sind, z.B.

in Condome der Notar Piccinato Petureau Sylvie (Immobilien-Abteilung, Tel.: 0033562284818)

 

Seitenanfang ê